Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!


Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r in WT-Kanzleien

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

1.188,00 €

Ausgebucht

1.188,00 €

1.188,00 €

1.188,00 €

1.188,00 €

1.188,00 €



Mitarbeiter-Kontakt

Elisabeth Ertl
e.ertl@wt-akademie.at Tel.: 01/815 08 50 -28



Kursinformationen


Beschreibung

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung tritt im Mai 2018 in Kraft, aber schon davor sollten in Ihrer Kanzlei schon dementsprechend gut geschulte Mitarbeiter/Innen die richtigen Vorkehrungen für diese einschneidenden Änderungen treffen.

Diese Veranstaltung erläutert Ihnen die notwendigen Schritte, macht auf Stolpersteine (zB die unterschiedlichen Aufbewahrungsfristen, Löschen von Daten, Rechtswidrige Weitergabe bzw. Verarbeitung von Daten) aufmerksam und kann gleichzeitig nach Ablegung einer Prüfung (separat zu buchen) als Ausbildung zur/zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten herangezogen werden.

Sobald in Ihrer Kanzlei personenbezogene Daten besonderer Kategorien (ehem. sensible Daten im Sinne DSG 2000) wie zB Personalverrechnung - verarbeitet werden, wird die Bestellung einer/eines Datenschutzbeauftragten empfohlen.

Diese Schulung unterscheidet sich von anderen Anbietern des "Betrieblichen Datenschutzbeauftragten lt. EU-Datenschutzgrundverordnung" dadurch, dass sie speziell auf die Fragen und Bedürfnisse der WT-Kanzleien eingeht.

Was mit den Daten Ihrer Kanzlei passiert ist natürlich auch "Chefsache", deshalb ist dieser Lehrgang nicht nur für alle künftigen Datenschutzbeauftragten, sondern auch für EntscheidungsträgerInnen in Unternehmen von Wichtigkeit. 

!Achtung! Die erste Veranstaltung in Wien (19.-21.10.2017) ist bereits ausgebucht - die Warteliste ist schon sehr lange. Wir sind bemüht für Herbst 2017 noch weitere Termine zu organisieren.

Inhalt

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter (bDSB) - Allgemeiner Teil
Aufgaben, Einsatz, Verpflichtungen und Eingliederung

     

  • Definition
  • Aufgaben / Zweck des betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Verpflichtungen / Haftung
  • Eingliederung in Organisation
  • Wer kommt in Frage

  • Einführung
  • Compliance-Dilemma (Steuerrecht versus Datenschutz)
  • Grundlagen des Datenschutzrechtes / DSGVO EU
  • Der/Die Datenschutzbeauftragte
    •  

    • Bestellung
    • Qualifikation
    • Aufgaben
    •  

  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Durchführung von Folgenabschätzungen
  • Die Rechte der Betroffenen / Rechtsschutz
  • Datenpannen, Zulässigkeit, Pflichten
  • Haftung, Strafen
  • Technisch- organisatorische Aspekte des Datenschutzes
  • Informationssicherheit nach ISO 27001
  • Erweiterte Dokumentationspflichten
    •  

    • Aufbewahrungspflichten
    • Sicherheitsmaßnahmen
    • Kontrollen und deren Wirksamkeit
    •  

  • Datenschutz durch Technik (privacy by design)
  • Das Projekt „Datenschutzkonformes Unternehmen“
    •  

    • Bezahlbare Compliance
    • Effizienz versus Technik versus Recht
    • Methode zur Erhebung & Verwaltung von Datenanwendungen --> Risikoabschätzung, Verzeichnis d. Verarbeitungstätigkeiten & Folgenabschätzungen
    • Schnittstellen der Businessprozesse
    •  

  • Die betriebliche Nutzung von IT
  • Privatnutzung von Internet und E-Mail, Social Media
  • Zulässigkeit von Kontrollmaßnahmen
  •  

Datensicherheit in WT-Kanzleien

Anforderungen der DSGVO EU und die Auswirkung auf andere Bereiche der Kanzleiprozesse

     

  • Compliance
  • Grundlagen
  • Neuerungen
    •  

    • Datenpannen
    • Dienstleister
    • Datenschutzbeauftragter
    • Verfahrensliste
    •  

  • digitale Signatur insb. Handysignatur
      •  

      • Funktion
      • Möglichkeiten
      • do's & dont's
      • "Blick hinter die Kulissen"
      •  

  • Datenschutz in der Praxis
  • Definition
    •  

    • personenbezogene Daten
    • besondere Kategorie von pers. Daten
    •  

  • Daten löschen
    •  

    • WORM (Unlöschbarkeit)
    • Revisionssicherheit
    • Veränderbar
    •  

  • eArchiv im Compliance Dilemma
    •  

    • rechtlich
    • organisatorisch
    •  

  • Datenweitergabe (do's & dont's)
    •  

    • an Klienten
    • Partner
    • Dienstleister
    • Behörden
    • sonstige Dritte
    • Dritte in der EU
    • Dritte außerhalb der EU
    •  

Anmeldehinweise

Ab der/dem 2. TeilnehmerIn einer WT-Kanzlei werden 10 % Rabatt der Teilnahmegebühr gewährt.


Anmeldungen sind jederzeit möglich, so lange freie Plätze verfügbar sind.


Bitte beachten Sie, dass eine Stornierung innerhalb 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn mit einer 30 %igen Stornogebühr (von den Lehrgangsgebühren) belegt wird.
Bei Stornierung ab dem 1. Veranstaltungstag kommt eine 100 %ige Stornogebühr zur Verrechnung. 

Zielgruppe

EntscheidungsträgerInnen und künftige Datenschutzbeauftragte von WT-Kanzleien.

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Informationen der österreichischen Datenschutzbehörde finden Sie unter folgendem Link: www.dsb.gv.at/recht-auf-datenschutz-in-der-eu

Anrechenbarkeit

Dieser Lehrgang - 3 Tage / 24 Stunden - ist aus Sicht der Akademie dafür geeignet, auf die Fortbildungsverpflichtung für Wirtschaftstreuhänder gemäß § 3 WT-ARL angerechnet zu werden.