Ihr Warenkorb ist leer!

Veranstaltung/Artikel wurde erfolgreich
in den Warenkorb gelegt!


Das große Akademie-Herbstseminar

Termine

Klicken Sie auf den gewünschten Termin für Details
Preise inkl. 20% Mwst

360,00 €

360,00 €

360,00 €

360,00 €

Kurs läuft

360,00 €

Kurs läuft

360,00 €

360,00 €

Kurs läuft

360,00 €

Kurs läuft



Mitarbeiter-Kontakt



Kursinformationen


Beschreibung

In Kooperation mit

Inhalt

GMBHs

     

  • Steuerliche Behandlung von Gründungskosten einer GmbH, Sonderfall Due-Diligence Kosten
  • Rechtsauffassungen des BMF zur Ermittlung der Evidenzkonten für Einlagen und Innenfinanzierung
  • Patronatserklärungen im Jahresabschluss, Arten, Anforderungen, Bilanzierung
  • Verbotene Einlagenrückgewähr, was darunter fällt, worauf man Acht geben muss und was passieren kann
  • Probleme mit Firmenbuchgerichten im Zusammenhang mit der Offenlegung von Jahresabschlüssen
  •  

 IMMOBILIEN

     

  • Hauptwohnsitzbefreiung und ImmoESt, von der Eigen­heimdefinition umfasste Grundstücks­flächen, was der VwGH und das BMF zur 1.000m2-Grenze sagen
  • Fallen bei der Hauptwohnsitzbefreiung anlässlich einer Betriebsaufgabe
  • Unterschiedliche Gebäude-Afa bei VuV und im Betriebsvermögen
  • BMF-Info zur Ermittlung des Grundanteils bei bereits vermieteten Gebäuden
  • Änderungen aufgrund von Betriebsprüfungen, insbe­sondere nachträgliche Korrektur einer unrichtigen Nutzungsdauer, Umsetzung in der Praxis
  • Grundstücksveräußerungen gegen Rente, das Zusammenspiel von Grundsätzen der Renten­besteuerung mit der Immobilienertragsteuer, Sondersteuersatz oder Tarif?
  •  

 UMSATZSTEUER

     

  • Vorsteuerabzug trotz formeller Rechnungsmängel,
    die Meinung des VwGH dazu
  • Kleinunternehmerbefreiung für Ausländer, ins­besondere bei inländischen Vermietungsumsätzen, erforderliches Ausmaß der örtlichen Anknüpfung
  •  

 KFZ

     

  • Elektro-Autos: Ermittlung der Kostenvorteile
    anhand eines praxisnahen Beispiels
  • Digitale Autobahnvignette ab 2018
  • KFZ-Splitter zu Werbungskosten, Sachbezug,
    Car-Sharing, Vorführwagen, KFZ-Steuer etc.
  •  

BILANZIERUNG

     

  • Anpassung des Einheitskontenrahmens aufgrund der Änderungen des RÄG 2014, Umsetzung in die Praxis
  • Bilanzierung unter Annahme der Unternehmensfortfüh­rung ("going-concern"), neue Auslegungshilfen und Richtlinien dafür im Fachgutachten KFS/RL 28
  •  

STEUERLICHE EINZELFRAGEN

     

  • Forschungsprämie, Sanierungsscheck, Energie­abgabenvergütung, Umschulungskosten etc.
  • Bitcoins und andere Kryptowährungen, steuerliche Behandlung im Betriebs- und im Privatvermögen
  • Zweifelsfragen iZm der automatischen Übermittlung
    von Sonderausgaben an die Finanzverwaltung,
    was das neue Formular L 1d kann
  •  

JUNGUNTERNEHMER UND START-UPs

     

  • Digitale Unternehmensgründung über das Unterneh­mensserviceportal, wie man sich im Labyrinth des
    USP zurechtfindet, die wichtigsten Funktionen
  • Erleichterungen für Gewerbetreibende aufgrund
    geänderter Gewerbeordnung und iZm Kammer­umlagen
  • Lohnnebenkostenförderung von Start-Ups, was ein förderungswürdiges Start-Up-Unternehmen ist
  • Privatkonkurs neu (auch für Einzelunternehmer)
  •  


BERUFSRECHT, DATENSCHUTZ, GELDWÄSCHE

     

  • Wichtige Änderungen durch die Neufassung des WTBG, insbesondere betreffend Aufgaben und Befugnisse
  • Erforderliche Maßnahmen iZm dem Datenschutz
  • Pflichten von Berufsangehörigen aufgrund des WTBG
    im Hinblick auf Geldwäsche, Veranlassungen, Fristen, Prüfung der Einhaltung
  • Umgang mit dem "Wirtschaftliche Eigentümer
    Registergesetz"
  •  

 ABGABENVERFAHREN

     

  • Fristversäumnisse durch Steuerberater bzw deren Mitarbeiter, wofür man geradestehen muss und
    wofür nicht
  • Beteiligungsrisiken des WT an Finanzvergehen und Wirtschaftsdelikten im Rahmen des Kanzleialltags
  • Eingaben und Anbringen in elektronischer Form
  •  

SOZIALVERSICHERUNG, LOHNABGABEN

     

  • Neue Spielregeln für die sozialversicherungsrechtliche Abgrenzung von selbständigen Tätigkeiten gegenüber Dienstverhältnissen, Vorabprüfung, Umqualifizierung
  • Beschäftigungsbonus in der Praxis
  • "MAM" – neue App für die Mindestangabenmeldung von Dienstnehmern bei der Gebietskrankenkasse
  • Wiedereingliederungs-Teilzeit ab 1.7.2017
  •  

 AUSBLICK

     

  • Was in der nächsten Zeit auf Steuerzahler und Berater zukommen könnte
  •  

 

Hier können Sie den Folder downloaden!

Zielgruppe

Steuerberater und deren qualifizierte Mitarbeiter, sowie BilanzbuchhalterInnen, die mit Fragen der Gewinnermittlung konfrontiert sind, Jahresabschlüsse mit Steuererklärungen erstellen und in der Beratung von Klienten tätig sind.